Home > Bauen & Renovieren > Wände > Türen weiß lackieren – Ein Mammutprojekt

Türen weiß lackieren – Ein Mammutprojekt

Irgendwann kommt alles zurück! Nachdem wir unser Haus vor gut 2,5 Jahren gekauft haben, hatten wir für die Renovierung im Inneren inklusive Austausch sämtlicher Fenster nur etwas über einen Monat Zeit. Ergo, es mussten Projekte welche eigentlich anstanden nach hinten geschoben werden. Mein aktuelles Projekt gehört genau zu dieser Kategorie. Das lackieren der alten Türen!

Unsere Türen im gesamten Haus stammen noch aus den Siebzigern und sind klassisch Eiche Rustikal gestaltet. Nicht ganz Gelsenkirchener Barock aber wirklich nah dran! Das einfachste wäre mit Sicherheit gewesen die alten Holztüren durch neue Türen zu ersetzen aber irgendwie mag ich unsere Türen! Die Form des massiven Holzrahmens gefällt mir schlichtweg!

Wie dem auch sei, da ich momentan unser Wohn- und Esszimmer neu streiche habe ich mir zur Aufgabe gemacht zumindest die beiden Türen zu diesem Bereich endlich einer Frischzellenkur zu unterziehen und farblich umzugestalten. Hätte ich gewusst, das ich nach nur 2,5 Jahren aufgrund eines Schwarzstaub-Problems wieder streichen muss, hätte ich die Türen direkt lackiert.

Kreidefarbe Shabby Chic Lack Landhaus Stil Vintage Look 1kg (Weiss)
Kreidefarbe Shabby Chic Lack Landhaus Stil Vintage Look 1kg (Weiss)*
von Lignocolor
  • hochwertiger und matter Wasserlack auf Kreidebasis für Innen und Außen!!
  • dient zur Veredelung von Möbeln im angesagten Vintage-Look
  • schnelle Trocknung
  • hohe Deckkraft
  • einfache und schnelle Verarbeitung
 Preis: € 22,95 Jetzt auf Amazon kaufen*
Preis inkl. MwSt., zzgl. Versandkosten
Zuletzt aktualisiert am 22. April 2017 um 06:33 . Wir weisen darauf hin, dass sich hier angezeigte Preise inzwischen geändert haben können. Alle Angaben ohne Gewähr.

Ursprünglich wollte ich diese in einem modernen Lichtgrau lackieren, wurde hier allerdings 5:1 von meiner Frau überstimmt. Wer verheiratet ist kennt das Punktesystem 🙂 Also werden die Türen weiß! Eine Farbe mit der ich auch leben kann, allerdings wird die Lackierarbeit hier wohl um einiges aufwändiger.

Nichtsdestotrotz kann sich das Ergebnis meiner Meinung nach durchaus sehen lassen!

Türen lackieren – Eine Anleitung

Vorweg sei gesagt, diese Anleitung beruht auf meinen Erfahrungen und unseren Türen. Bei anderen örtlichen Begebenheiten kann das Ergebnis und der Arbeitsweg durchaus gänzlich anders ablaufen. Unsere Türen sind aus Tischlerplatte mit einem dicken Echtholzfurnier, dies erlaubt es uns anfangs ruhig mal etwas gröber zu schleifen!

Tür zerlegen

Als erstes habe ich das Türblatt demontiert und in seine Einzelteile zerlegt, sprich Türklinke, Scharniere, Schloss und alles aus Metall demontiert. Da wir uns von den Klinken und Rosetten im Siebziger Messing Style trennen werden, dürfen hier auch rohe Kräfte walten.

Schleifen, schleifen und nochmal schleifen!

Türen streichen schleifenIm nächsten Schritt geht es an die wohl nervigste Aufgabe beim lackieren der Tür, dem schleifen von Zarge und Türblatt. Begonnen habe ich hier mit einem groben 80er Schleifpapier um die alte Farbe beziehungsweise die alte Lasur grub zu entfernen. Mit meinem Bosch PEX 300 Exzenterschleifer ging dies zumindest auf den grösseren Flächen von Türblatt und Türrahmen ganz gut. Mit meinem billigen Dreieckschleifer habe ich begonnen die Ecken, Kanten und schmalen Seiten zu schleifen, bin aber bereits nach kurzer Zeit auf das Schleifen per Hand umgestiegen. Dies war einfach präziser.

Wer die Möglichkeit hat, das Türblatt draussen zu schleifen, der sollte diese Möglichkeit nutzen! Ich habe das Türblatt auf zwei Böcken auf der Terrasse bearbeitet, dies hat eine Menge Putzarbeit erspart!

Nachdem alles grob mit dem 80er Schleifpapier vorgeschliffen war, folgten zwei weitere Schleifgänge in den Körnungen 120 und 240. Die Türen sahen nun schon ganz anders aus.

Spachteln

Solltet ihr wie ich diverse Macken oder Unebenheiten im Türblatt haben, bietet es sich an, hier mit Holzspachtel diese Fehlstelle verschwinden zu lassen. Hierfür wird die Spachtelmasse mit einem feinen Spachtel großzügig auf der Macke aufgetragen, glatt gestrichen und nach der vollständigen Durchtrocknung mit dem Exzenterschleifer glatt geschliffen.

Die Tapete Abkleben

Es bietet sich im übrigen an, die Tapete rund um die Tür, insofern sie erhalten bleiben soll, mit Malerkrepp abzukleben. So vermeidet man Beschädigungen der Tapete falls man mit dem Schleifer mal abrutscht.

Türen grundieren

Türblatt grundierenDa der Weg von Eiche Rustikal bis hin zu einer gleichmäßig weissen Oberfläche ein langer ist, habe ich sowohl Türrahmen wie auch das Türblatt vor dem eigentlichen Anstrich mit einer weissen Grundierung bearbeitet. Somit hält die Farbe besser und gleichzeitig ist der erste Deckanstrich erledigt. Die von mir verwendete Grundierung ist eine Grundierung auf Wasserbasis, das hat den entscheidenden Vorteil das die Geruchsbelästigung im Haus auf ein Minimum reduziert ist.

Die Flächen habe ich mit einer Rolle lackiert, der Lackauftrag ist hier entschieden gleichmäßiger als beim auftragen mit einem Pinsel. Der Pinsel kam somit eigentlich nur bei Innenkanten zum Einsatz und wurde hinterher, um Pinselspuren zu vermeiden, noch einmal mit der Rolle überstrichen.

Die von mir verwendete Grundierung, eine Eigenmarke aus dem Toom Baumarkt mit welcher ich schon bei anderen Projekten gute Erfahrungen sammeln durfte, war nach rund 4 Stunden soweit das der nächste Schritt erfolgen konnte.

Endlich wieder schleifen!

Weil schleifen so einen Spaß macht, wird die Grundierung nun wieder geschliffen. Mit einem 240er Schleifpapier wird wieder alles spiegelglatt geschliffen um der ersten Lackschicht eine plane Oberfläche zu bieten. Hier kam wieder einmal der Exzenterschleifer auf der Fläche und das Sandpapier im Handschliff bei kleineren Stellen zum Einsatz.

Beim streichen von Türen oder anderen Materialen sollte nach jeder Lackschicht ein Zwischenschliff mit feinem Schleifpapier erfolgen, nicht zu tief das die ursprüngliche Farbe wieder durchscheint aber tief genug um eventuelle Unregelmäßigkeiten im Lack zu beseitigen!

Der erste Lackauftrag

Türen streichenNun ist es endlich so weit und die erste Lackschicht kann aufgetragen werden. Wie bereits bei der Grundierung habe ich den Lack ebenfalls mit der Rolle aufgetragen. Auch hier kam ein Lack der Toom Hausmarke in Seidenmatt zum Einsatz. Beim Kauf der Farbe habe ich darauf geachtet einen Lack mit PU Zusätzen zu ordern. Dieser hat den Vorteil das er leichter eine dichte Oberflächenstruktur bildet und verhältnismäßig plan verläuft. Somit ist das Oberflächenbild später einheitlicher. Polyurethane sind feine Kunststoffe bzw. Kunstharze welche dem Lack beigemengt werden.

Die Trockenzeit des Lackes beträgt rund 2 Stunden, vollständig trocken ist er nach 12 Stunden. Bereits nach 2 Stunden war die Lackschicht soweit ausgehärtet bis ich endlich wieder das durfte worauf ich absolut keine Lust habe. Richtig, ich rede hier vom schleifen!

Schleifen, lackieren, schleifen, lackieren, schleifen

Richtig, so wie es die Überschrift vermuten lässt, wird von nun an abwechselnd geschliffen und lackiert, solange bis ich drei Schichten Lack plus Grundierung auf Türblatt und Rahmen verteilt habe. Nach der letzten Lachschicht erfolgt lediglich ein Kurzer finaler schliff mit einem möglichst feinen Schleifpapier. Ich habe hier 320er Korn verwendet.

Shabby Chic Kreidefarbe Chalk Paint für Möbel Matte Oberfläche Antikweiß (Antique White) 1 Liter
Shabby Chic Kreidefarbe Chalk Paint für Möbel Matte Oberfläche Antikweiß (Antique White) 1 Liter*
von Rainbow Chalk Markers Ltd
  • Weiß Antik Möbel, ist eine großartige Möglichkeit, um die Möbel, Shabby-Chic-Stil
  • Einfach, mit einem Pinsel oder roller direkt auf unbehandeltes Holz, Metall, Kunststoff, Ziegel, Stein, Putz.
  • Shabby Chic furniture Lack ist auf Wasserbasis (keine Grundierung benötigt, die vor der Verwendung
  • Für einen Used-Look, indem Sie zwei Schichten mit kontrastierenden Farben, dann sand oder score wenn trocken.
  • Geeignet für den INNEN- und Außenbereich.
Unverb. Preisempf.: € 39,99 Du sparst: € 5,00 (13%) Prime Preis: € 34,99 Jetzt auf Amazon kaufen*
Preis inkl. MwSt., zzgl. Versandkosten
Zuletzt aktualisiert am 22. April 2017 um 06:33 . Wir weisen darauf hin, dass sich hier angezeigte Preise inzwischen geändert haben können. Alle Angaben ohne Gewähr.

Wenn alles richtig gelaufen ist, solltet ihr nun eine wirklich verdammt gut aussehende Oberfläche vor euch sehen! Das Ziel ist beinahe erreicht!

Endmontage

Tür lackieren fast fertigBevor ihr euch daran macht dieTür wieder zu montieren, lasst das Türblatt ruhig noch eine Nacht komplett durchtrocknen, erst dann ist der Lack soweit das er leichte Stöße und Berührungen problemlos verträgt! Ist die Tür nun wieder eingehängt, prüft sorgsam ob diese noch sauber schließt und nirgendwo schleift. Ein paar Millimeter Lack können bei sich bewegenden Teilen bereits eine Menge ausmachen.

Nachdem nun alles gangbar ist und sicher gestellt wurde das nichts schleift, können Schloss, Klinke und Co wieder montiert werden. In meinem Fall wurde eine komplett neue Garnitur verbaut um der alten Tür ein wenig moderneres Aussehen zu verpassen.

Es macht im übrigen durchaus Sinn beim Kauf eines neuen Türschlosses und dem dazu passenden Anschlag darauf zu achten das diese auch passen! In meinem Fall habe ich an der Stelle wo ein rechts schließendes Schloss benötigt wurde ein links schließendes gekauft und beim Anschlag habe ich mich sowohl bei der Größe wie auch beim Format vollkommen vertan!

Mögliche Fugen verschließen

Da in meinem Fall zwischen Türzarge und Wand stellenweise eine wirklich hässliche Fuge zum Vorschein kam, musste auch hier noch ein wenig nachgearbeitet werden. Bei der dunklen Tür ist diese Fuge nie aufgefallen, bei weisser Tapete und weißer Türzarge dafür umso mehr. Hierfür habe ich die Fuge mit weissem Acryl verschlossen. Achtet bitte darauf hier wirklich Acryl und kein Silikon zu verwenden. Silikon lässt sich später nicht ordentlich überstreichen!

 

Türen renovieren

Der neue Türbeschlag

Mein Fazit

Es ist wirklich verdammt viel Arbeit eine oder sogar mehrere Türen zu lackieren! Dies war die erste von insgesamt neun zu bearbeitenden Türen und mir graust es vor den anderen acht! Insgesamt habe ich rund 10 Arbeitsstunden mit dieser einen Tür verbracht. Da dies der erste Versuch war und ich bei den weiteren Türen wenn ich mir mehrere gleichzeitig vornehme viele Schritte parallel ausführen kann, rechne ich trotzdem noch mit knapp sechs Stunden Arbeit pro Tür.

Das ist mir aber egal, da sich das Ergebnis meiner Meinung nach sehen lassen kann und ich vollkommen zufrieden mit dem Resultat bin!

 

 

 

3 Kommentare
  1. Wow, super Ergebnis, und eine Klasse Anleitung! Werd ich mir mal abspeichern 😉

Schreib einen Kommentar

Deine eMail-Adresse wird nicht veröffentlicht! Pflichtfelder sind markiert *

Kommentare mit einer Domain deren Endung auf -test.tld oder -vergleich.tld enden werden gelöscht! Hört auf damit die Leute mit euren Pseudotests zu verarschen!

*