Home > Marken > Bosch > Testbericht zur Bosch PST 10,8 LI Akku-Multisäge

Testbericht zur Bosch PST 10,8 LI Akku-Multisäge

Beim durchstreifen meiner Kellerwerkstatt fiel mir die Bosch PST 10,8 LI Akku-Multisäge ins Auge und mir wurde schnell bewusst das ich das Gerät nun seit ziemlich genau einem Jahr besitze und es bislang versäumt habe einen kleinen Testbericht zur Bosch PST 10,8 LI zu verfassen. Im vergangenen Jahr kam die Akku-Multisäge immer dann zum Einsatz wenn entweder schnell irgendwo etwas gekürzt werden sollte und das verlegen von Kabeln zu aufwändig gewesen wäre. Darüber hinaus war die kleine unscheinbare Säge bei sämtlichen Projekten im Garten, wie etwas bei Bau des Kaminholzunterstand, dem Chilibeet oder beim schneiden dickerer Äste am Apfelbaum beteiligt.

Der praktische Nutzen bei einer Stichsäge nicht auf ein Stromkabel angewiesen zu sein ist schon enorm, zumal ich vorher ein klassischer Stichsägen-Muffel war. Die Stichsäge ist eigentlich ein Gerätetyp welchen ich ungern nutze, unruhig, laut und die Schnittkanten benötigen in der Regel viel Nacharbeit. Ob das nun an der Stichsäge oder meinem mangelnden Talent bei der Arbeit mit diesem Gerätetyp liegt, mag ich hier nicht klar sagen.

Die Bosch PST 10,8 LI Akku-Multisäge ist hier aber anders, das mag daran liegen das die PST 10,8 LI keine klassische Stichsäge ist, eher ein naher Verwandter im Randbereich dieser Gerätekategorie. Da meine Bosch Akku Heckenschere AHS 35-15 LI den gleichen Akku verwendet kann ich die Akkus im Wechsel laden und habe für beide Geräte immer einen vollen Akku zur Hand, durchaus praktisch!

Bosch PST 10,8 LI Akku-Multisäge Test

[vision_one_half] BOSCH PST 10,8 LI Akku-Multisäge[/vision_one_half] [vision_one_half]
  • Beleuchtung des Werkstücks
  • SDS-System zum Sägeblattwechsel
  • für handelsübliche Stichsägeblätter
  • schneidet Holz bis 30mm
  • schneidet Gipskarton bis 24mm
  • schneidet Kunststoff bis 10mm
  • schneidet Aluminium bis 2mm
[/vision_one_half]

Lieferumfang der Bosch PST 10,8 LI Akku-Multisäge

Die Säge kommt typisch für Bosch Heimwerkergeräte in einem grünen Plastikkoffer daher welcher sogar recht geräumig ist. Die Säge lässt sich leicht ein- und ausräumen, das mag allerdings auch daran liegen das hier kein lästiges Kabel mit verstaut werden muss. Neben der Säge gehört das passende Ladegerät, ein Akku, die Bedienungsanleitung sowie ein Sägeblatt vom Typ T144D für Weichholz.

Die Bosch PST 10,8 LI Akku-Multisäge

Die Säge ist schnell zusammengebaut und liegt gut in der Hand, ein wenig lästig ist hier allerdings der Sicherheitsschalter welcher bevor die Säge gestartet werden kann gedrückt werden muss. Die Montage und Demontage des Akkus ist mit nur einer Hand möglich, hierfür werden zwei Knöpfe an den Aussenseiten des Akkus gedrückt und man kann diesen aus dem Griff der Akku-Multisäge herausziehen.

Das Ladegerät

Da der Akku bereits vorgeladen mitgeliefert wird, kann man theoretisch umgehend mit der Arbeit loslegen, ich habe es allerdings bevorzugt dem Akku im Vorfeld einen kompletten Ladezyklus zu gönnen. Mit dem mitgelieferten Ladegerät ist der Bosch 10,8 LI Akku in weniger als einer Stunde voll geladen. Während des Ladens blinkt eine grüne Lampe und signalisiert das der Akku noch nicht voll aufgeladen ist, sobald dies aber der Fall ist, leuchtet die Lampe durchgehend.

Montage des Sägeblatt

Durch das integrierte SDS-System ist der Sägeblattwechsel ein Kinderspiel, hierfür wird einfach der rote Schuh an der Sägeblattaufnahme nach oben gezogen und das Sägeblatt fällt nahezu heraus, bei der Montage eines Sägeblatts muss dieses einfach von unten in die SDS Aufnahme eingeschoben werden. Ist das Blatt fest, hört man ein klicken aus der Aufnahme. Eine Besonderheit der PST Stichsäge ist die Möglichkeit das Sägeblatt vorwärts wie auch rückwärts zu montieren, somit sind sowohl ziehende Schnitte wie auch schiebende Schnitte möglich. Je nach Anwendungsfall ein durchaus nützliches Feature!

Beleuchtung der Arbeitsfläche

Die Akku-Multisäge PST 10,8 LI verfügt über eine unterhalb des Motors angebrachte Lampe welche im Betrieb dafür sorgt das der Arbeitsbereich ausgeleuchtet wird. Die relativ offen konstruierte Arbeitsfläche ermöglich selbst ohne Beleuchtung einen guten Blick auf die Schnittfläche!

Sägen mit der Bosch PST 10,8 LI Akku-Multisäge

Das sägen mit der Bosch PST 10,8 Akku-Multisäge macht durchaus Spaß, obwohl die Lautstärke des Geräts den kabelgebundenen Verwandten um nichts nachsteht, dies ist allerdings wohl wirklich dem Sägetyp zu schulden. Die ersten Schnitte durfte die Säge beim Bau meines Werktisches erledigen, hierbei habe ich damit den Ausschnitt für die versenkbare Steckdosenleiste wie auch den Ausschnitt für den Frästisch in 22 Millimeter dickes Multiplex Holz gesägt. Hier hat sich die Säge wider Erwarten wunderbar geschlagen, ich hätte nicht damit gerechnet das sich mit einer Akku Säge so dickes Multiplex-Holz so leicht sägen lässt.

Bei weiteren Arbeiten mit dem Gerät kam in erster Linie Fichtenholz zum Einsatz, bei solch weichem Holz ist natürlich nicht mit Schwierigkeiten zu rechnen. Vom Hersteller werden die folgenden Materialstärken und Materialien angegeben: Holz 30mm, Gipskarton 24mm, Kunststoff 10mm, Aluminium 2mm Diese Werte sind durchaus plausibel und decken sich mit meinen Erfahrungen im Umgang mit der PST.

Tauchschnitte

Zu meinem Erstaunen sind mit der Bosch PST 10,8 Li sogar Tauchschnitte in Holz möglich, das war ich bis dahin nur von kräftigeren kabelgebundenen Stichsägen gewohnt. Hierfür wird die Säge bei laufendem Motor langsam über die Kante des Fußes gekippt um so in das Material einzutauschen. Dies klappt wirklich gut, somit muss man zum sägen von Innen-Ausschnitten nicht mehr mit der Bohrmaschine vorbohren!

Fazit zur Bosch PST 10,8 LI

Die Bosch PST 10,8 LI Akku-Multisäge ist wirklich ein Universaltalent welche das Multi im Produktnamen wirklich verdient hat. Doch braucht man ein solches Gerät unbedingt? Nein! Doch die Arbeit mit der Säge macht Spaß! Für weit unter 100 Euro erhält man hier ein wunderbar universal einsetzbares Werkzeug! Ich würde die Säge jederzeit wieder kaufen!

 

Bildquellen

  • BOSCH PST 10,8 LI Akku-Multisäge: Bosch
3 Kommentare
  1. Toller Testbeitrag!
    Genau für diese Art von Arbeiten, wie Du sie beschreibst, wünsche ich mir auch manchmal so Werkzeug… Es lohnt sich eigentlich nicht ein Verlängerungskabel abzuwickeln, aber per Hand ist es irgendwie auch doof…
    Mich erstaunt nur, dass diese kleine Maschine so leistungsstark ist.
    Beim nächsten Baumarktbesuch werde ich sie mir mal anschauen…

  2. Da ich mich auch gerade nach einer neuen Multisäge ohne Kabelsalt umsehe, bin ich um jeden Testbericht dankbar. Mich würde interessieren wie lange der Akku hält. Ist ein Ersatzakku vorhanden?

Schreib einen Kommentar

Deine eMail-Adresse wird nicht veröffentlicht! Pflichtfelder sind markiert *

Kommentare mit einer Domain deren Endung auf -test.tld oder -vergleich.tld enden werden gelöscht! Hört auf damit die Leute mit euren Pseudotests zu verarschen!

*