Home > Werkstatt > Elektrowerkzeug > Zubehör > Spartipp: SDS Bohrer als Kiloware

Spartipp: SDS Bohrer als Kiloware

Nachdem ich mir vor rund einem halben Jahr den Bohrhammer Bosch PBH 2100 RE zugelegt habe, musste ich mich zwangsläufig damit beschäftigen preiswerte aber gute Bohrer mit SDS Aufnahme zu besorgen. Zwar habe ich bereits den ein oder anderen SDS Bohrer im Bestand gehabt, von einem gut sortierten Sortiment war das aber meilenweit entfernt.

Vernünftige Bohrer mit SDS Aufnahme kosten schnell mal 10 Euro pro Stück. Bis man hier die gängigsten Größen zusammen hat, ist man schnell 100 Euro los.

Ich weiss nicht mehr genau warum, aber irgendwas hat mich dazu veranlasst bei eBay mal nach dem Suchbegriff „SDS Restposten“ zu suchen. Das Suchergebnis hat mich erstaunt. Für die Aufnahme meines Bosch PBH 2100 RE passende Steinbohrer werden als Kiloware verkauft! Das hat meine Neugierde geweckt!

sds-bohrer

© Witold Krasowski – Fotolia.com

Für nur 16 Euro habe ich eine entsprechende Auktion gewonnen. Bei dem Preis für welchen man im Baumarkt oder im Werkzeugversand bestenfalls 2 bis maximal 3  kleine entsprechende Bohrer bekommt, sollte sich nun ein Kilogramm Bohrer auf den Weg zu mir machen. Ich habe mit nicht viel Hoffnungen gemacht das da wirklich gängige Größen bei sein könnten. Im optimalen Fall habe ich mit 12 5 mm Bohrer gerechnet die im Handel niemand erworben wollte.

[DKB url=“https://www.operation-eigenheim.de/ebay-sds-restposten“ text=“SDS Bohrer als Kiloware“ desc=“ bei ebay“ title=“SDS Bohrer als Kiloware“ type=“extralarge“ color=“green“ opennewwindow=“yes“ style=“stitched“ textcolor=“#FFFFFF“]
Als ich das Paket geöffnet habe war ich von dem sich mir sichtbar werdenden Inhalt mehr als positiv überrascht. Im Sortiment befanden sich sämtliche gängigen Maße! Von SDS Bohrern mit einem Durchmesser von 6, 8, 10, 12 und 14 Millimetern bis hin zu richtig dicken und langen Bohrern von welchem einer allein bereits ein Vielfaches des Gesamtpakets gekostet hätte. Sämtliche Bohrer waren neu, unbenutzt und stellenweise noch in der Originalverpackung!

Die Bohrer waren von unterschiedlichsten namhaften Herstellern wie etwa Bosch und Makita! Anhand von Nummern und Herstellern auf den Bohrern habe ich mich in diversen Onlineshops schlau gemacht um den ungefähren Wert meiner Errungenschaft zu ermitteln. Über den Daumen gepeilt hatte ich einen Wert von ungefähr 120 Euro vor mir liegen!

Fazit

Es lohnt sich in Sachen Werkzeug und Zubehör wirklich einmal über den Tellerrand hinwegzusehen und auch mal ein kleines Wagnis einzugehen.

Bildquellen

  • sds-bohrer: Witold Krasowski - Fotolia.com
Ein Kommentar

Schreib einen Kommentar

Deine eMail-Adresse wird nicht veröffentlicht! Pflichtfelder sind markiert *

Kommentare mit einer Domain deren Endung auf -test.tld oder -vergleich.tld enden werden gelöscht! Hört auf damit die Leute mit euren Pseudotests zu verarschen!

*