Home > Werkstatt > Elektrowerkzeug > Zubehör > Negerkeks – Was soll das denn?

Negerkeks – Was soll das denn?

Am vergangenen Mittwoch gab es auf RTL in der Sendung Stern TV einen netten Beitrag zum Thema Baumarkt und kuriose Begrifflichkeiten. Neben der allseits bekannten Klapprosette wurde vor allem der Negerkeks thematisiert. Ich muss zugeben, der Begriff Negerkeks war mir bis dato gänzlich unbekannt.

Ich habe stellenweise zwar schon einen dezent schrägen Humor, die Marketingabteilung des Produzenten des Negerkekses scheint allerdings noch besser drauf zu sein. Im ersten Moment dachte ich an eine sich in Werkstätten und auf Baustellen verbreitete umgangssprachlich Namensgebung wie etwa der Klappmeter, doch ein Blick in die Google Bildersuche hat mich dann doch eines besseren belehrt.

negerkeks

Das Ding heisst wirklich so! Der Name wurde sogar Markenrechtlich unter der Registernummer 30455737 geschützt!

Was ist ein Negerkeks?

Ein Negerkeks ist eine Schleifscheibe aus Vlies mit welcher sich grobe Verschmutzungen von allerlei Materialien abschleifen lassen. Negekerkse gibt es sowohl als Scheibe für den Winkelschleifer wie auch als Aufsatz für die Bohrmaschine.

Ein Kommentar
  1. hättest den Registereintrag mal besser gelesen – der Name wurde vor über einem Jahr gelöscht.
    Nix (mehr) mit Namensschutz. Und die Dinger werden so auch nicht mehr verkauft soweit ich weiß. Weil das wäre ja auch rechtswidrig.

Schreib einen Kommentar

Deine eMail-Adresse wird nicht veröffentlicht! Pflichtfelder sind markiert *

Kommentare mit einer Domain deren Endung auf -test.tld oder -vergleich.tld enden werden gelöscht! Hört auf damit die Leute mit euren Pseudotests zu verarschen!

*