Home > Bauen & Renovieren > Keller > Kellerwandsanierung: Noppenbahn zur Wasserabwehr

Kellerwandsanierung: Noppenbahn zur Wasserabwehr

Langsam aber sicher neigt sich die Serie zur Sanierung der Kelleraussenwand dem Ende zu. Nachdem die Dämmplatten sauber angebracht wurden, wollte ich natürlich dafür sorgen das weder die Perimeterdämmplatten noch die Bitumendickschicht unnötig mit Wasser in Berührung kommen. Aus diesem Grund habe ich die Dämmung mit einer Noppenbahn oder Grundgebäudeschutzmatte vom anzuschüttenden Erdreich separiert. Dadurch gelingt versickerndes Wasser nicht mehr so einfach an die Wand.

Ein zusätzlicher Vorteil welchen die in die Folie eingeprägten Noppen bringen, ist eine dünne Luftschicht zwischen Dämmplatten und Noppenbahn im Perimeterbereich. Hierdurch kann trotzdem eingedrungenes Wasser schneller verdunsten und die Wand ist schneller wieder trocken.

Noppenbahn-WDVS

Noppenbahnen gibt es als Ware von der Rolle in unterschiedlichen Maßen. Ich entschied mich für eine zwei Meter breite Bahn die ich knapp oberhalb der Erdoberfläche gekürzt habe. So konnte ich einerseits die tieferen Stellen schützen und andererseits mit dem etwa 80 Zentimeter breiten Abschnitt die flacheren Seiten abdichten.

Die Noppenbahn habe ich mit kurzen Kanthölzern gegen das Erdreich fixiert. Nachdem die Bahn überall sauber verlegt war, habe ich mich kurzerhand dazu entschieden vor dem verschütten der Grube eine Drainage zu verlegen. Diese ist vorerst an keine Sickergrube angeschlossen. Im laufe des Jahres werde ich diesen Schritt nachholen.

Verfüllt habe ich das ganze mit einer 3 Zentimeter dicken Schicht Filterkies im unteren Bereich und den Rest mit Füllsand. Der Sand sollte eine weitere Barriere gegen eindringendes Wasser darstellen. In Hochwassergebieten funktionierts ja auch!

Wenn nach der Fertigstellung des Wärmedämmverbundsystems der Spritzschutz, sprich das Kiesbett rund ums Haus fertig ist, ist diese Serie endlich abgeschlossen.

Weitere Artikel der Serie

  1. Sanierung der feuchten Kellerwand: Mein Fazit
  2. Kellerwandsanierung: Noppenbahn zur Wasserabwehr
  3. Kellerwandsanierung: Aufbringen der Perimeterdämmung
  4. Kellersanierung: Bitumen Dickbeschichtung auftragen
  5. Kellersanierung: Einfach trocknen ist nicht!
  6. Kellersanierung: Aus der Traum vom Bagger
  7. Probegrabung an der Kellerwand
  8. Projekt: Kelleraußenwand sanieren
2 Kommentare
  1. SInd die Noppen aussen oder innen? Müssen unbedingt nach aussen!!!

    • Hallo Kellersanierer,
      die Noppen sind aussen, auch wenn ich mir zu Anfang recht unsicher war wie die Noppenbahn ausgerichtet werden muss, habe ich mich anscheinend richtig entschieden 🙂

Schreib einen Kommentar

Deine eMail-Adresse wird nicht veröffentlicht! Pflichtfelder sind markiert *

Kommentare mit einer Domain deren Endung auf -test.tld oder -vergleich.tld enden werden gelöscht! Hört auf damit die Leute mit euren Pseudotests zu verarschen!

*