Home > Allgemein > Kaminholzunterstand Teil 6 – Die Wände aus Profilholz

Kaminholzunterstand Teil 6 – Die Wände aus Profilholz

Da ein Gerippe mein Brennholz nicht vor Wind und Wetter schützt und obendrein nur wenig dekorativ ist, habe ich mich bei der Wandverkleidung für klassisches Profilholz mit Softline Profil entschieden. Dies sollte hoffentlich wenn es erst einmal weiss lasiert ist seinen 80er Jahre Charme verlieren.

Kaminholzunterstand mit Profilholz

Den Kaminholzunterstand verkleiden

Die Montage des Profilholzes ist denkbar einfach, auf der Rückseite habe ich Bretter in einer Länge von 5,2 Metern verwendet und diese in voller Länge montiert. So konnte ich den Überstand von knapp 10 cm am Ende mit der Black & Decker Scorpion Universalsäge einfach bündig abschneiden und habe mir das vorherige sägen mit der Kappsäge erspart. Da die Ecken später eh noch Blenden aus Fichtenholz erhalten sollen, musste hier nicht auf den Millimeter genau gearbeitet werden. Natürlich habe ich trotzdem versucht das beste herauszuholen!

Da ich die Profilholzbretter horizontal angebracht habe, musste das erste Brett welches ich mit Edelstahl-Schrauben befestigt habe exakt in Wage gebracht werden, so konnten die weiteren Bretter mit nur leichten Korrekturen von oben aufgelegt werden. Man sollte auch wenn es relativ gerade aussieht nach jedem montierten Brett die Wasserwaage ansetzen und alles noch einmal prüfen, da Holz ein Naturprodukt ist sind leichte Wellen im Material nicht selten.  Die Bretter wurden mit Profilholz-Befestigungskrallen und einem Magnet-Nagler montiert, zusätzlich erhielt jedes Brett noch insgesamt 4 Edelstahlschrauben, zwei an den später verblendeten Außenseiten und zwei relativ mittig.

Bei den anderen Flächen musste ich die Bretter im Vorfeld sägen um den Verschnitt so gering wie eben möglich zu halten. Das ist mir am Ende auch gelungen da lediglich 3 Meter Profilholz übrig blieben. Insgesamt habe ich während diesem Bauabschnitt ziemlich genau 20 Quadratmeter Profilholz verbaut.

Die Seiten der Bretter habe ich nachdem alles sauber montiert war mit der Oberfräse und einem Bündigfräser sauber gefräst. So sehen die Enden ordentlich aus und die nächste Lage Profilholz kann über Eck bündig montiert werden.

Alle Artikel zum Kaminholzunterstand

  1. Kaminholzunterstand Teil 8 - Feinschliff und Farbe
  2. Kaminholzunterstand Teil 7 - integrierte Mülltonnenbox
  3. Kaminholzunterstand Teil 6 - Die Wände aus Profilholz
  4. Kaminholzunterstand Teil 5 - Der Boden
  5. Kaminholzunterstand Teil 4 - Das Dach
  6. Kaminholzunterstand Teil 3 - Der Aufbau
  7. Kaminholzunterstand Teil 2 - Bau der Elemente
  8. Kaminholzunterstand Teil 1 - Die Planung
3 Kommentare
  1. So langsam aber sicher kann sogar ich mir vorstellen was du da vorhast! Die Amerikaner bauen so ganze Häuser und du nennst das einen Holzunterstand. Freak!

  2. Noch ist ja kein Holz drin… vielleicht kannst Du die Hütte ja doch untervermieten…:-)
    Sieht toll aus!

Schreib einen Kommentar

Deine eMail-Adresse wird nicht veröffentlicht! Pflichtfelder sind markiert *

Kommentare mit einer Domain deren Endung auf -test.tld oder -vergleich.tld enden werden gelöscht! Hört auf damit die Leute mit euren Pseudotests zu verarschen!

*