Home > Technik > Heizung > Ein defektes Ausdehnungsgefäß erkennen
Basiswissen

Ein defektes Ausdehnungsgefäß erkennen

Jeder wasserführende Heizkreislauf, egal ob bei der Öl- Gas- oder Pelletheizung benötigt um bei Temperaturschwankungen sauber zu funktionieren ein Ausdehnungsgefäß. Das Ausdehnungsgefäß, auch Ausdehnungsbehälter genannt, trägt dafür Sorge den Druck innerhalb des Wasserkreislaufs konstant zu halten.

Das Ausdehnungsgefäß kompensiert Änderungen des Wasservolumens. Da sich warmes Wasser ausdehnt und kaltes Wasser weniger Platz einnimmt sorgt der Ausgleichsbehälter dafür, dass der Wasserdruck annähernd konstant gehalten wird.

Da auch ein Ausdehnungsgefäß Abnutzungserscheinungen zeigt, kommt es gelegentlich vor das die Membran im Inneren des Behälters reisst. Die Membran ist dafür zuständig das Heizungswasser und die Stickstofffüllung des Behälters physikalisch voneinander zu trennen.

Reisst diese Membran, so findet kein Druckausgleich mehr statt. Je nach Temperatur im Wasserkreislauf ist der Druck mal höher und mal niedriger.

Doch woran erkennt man ein defektes Ausdehnungsgefäß nun?

Jedes Ausgleichsgefäß besitzt ein Ventil. In der Regel ist dies ein Autoventil wie man es vom PKW oder Mountainbike her kennt. In der Mitte des Ventils befindet sich ein Stift. Wenn ihr diesen mit einem spitzen Gegenstand eindrückt, kommt euch im Idealfall Stickstoff bzw. Luft entgegen.

Sollte das Ausgleichsgefäß defekt sein, so kommt euch dreckiges Wasser aus dem Heizkreislauf entgegen gespritzt. Aus genau diesem Grund sollte man den Test nicht im besten Anzug durchführen 😉

Ausdehnungsgefäß Heizung

Der Aufbau des Ausdehnungsgefäßes

Ein defekter Drukausgleichbehälter sollte umgehend ausgetauscht werden! Die folge eines defekten Behälters ist ein stark schwankender Druck innerhalb des Heizkreislaufs welcher die Heizleistung der Heizung negativ beeinflusst. Eventueller Überdruck im System wird so nicht mehr ausgeglichen. Dies kann im Extremfall sogar dazu führen das Wasserleitungen oder Heizkörper beschädigt werden!

Bildquellen

  • ausdehnungsgefaess-buderus: Buderus

Schreib einen Kommentar

Deine eMail-Adresse wird nicht veröffentlicht! Pflichtfelder sind markiert *

Kommentare mit einer Domain deren Endung auf -test.tld oder -vergleich.tld enden werden gelöscht! Hört auf damit die Leute mit euren Pseudotests zu verarschen!

*