Home > Off Topic > Der Wochenendheimwerker

Der Wochenendheimwerker

Das Wochenende eignet sich bestens dazu, Abstand zum Alltag zu gewinnen und seinen Interessen nachzukommen. So bietet es sich für Bastelfans an, entsprechende Kunstwerke zu erschaffen. Diese können sowohl praktisch für den Alltag sein, aber auch durchaus das eigene Hobby definieren. Welche einfachen Holz-Projekte für das Wochenende besonders beliebt sind wird nun im Folgenden näher beschrieben.

Praktische Bauten und eigene Interessen

Wie bereits erwähnt, wird am Wochenende vielerorts das eigene Werkzeug hervorgeholt und mit kleineren Holzarbeiten begonnen. Eine sehr praktische Holzarbeit ist das Anbringen eines Regals in der Werkstatt bzw. der Garage, um Hammer, Schraubenzieher und Co. sachgemäß zu ordnen. Hierfür ist es nicht unbedingt notwendig, ein fertiges Regal zu kaufen. Denn im Baumarkt lassen sich diverse Bretter und Winkel erwerben, mit Hilfe derer eine eigene Konstruktion erstellbar ist. Nun kann das Brett auf der gewünschten Höhe angebracht und bestückt werden, so dass das große Chaos in der Werkzeugkiste mit diesem Wochenende beendet sein dürfte. Eine weitere praktische Arbeit ist der Bau eines Vogelhauses. Auch hierfür kann man im Baumarkt passende Holzplatten kaufen (zum Beispiel kostengünstige Reststücke), die dann entsprechend zugeschnitten werden müssen.

vogelhaus-staender-holz-bauanleitung-1

 

Selbst mit einfachen Rechtecken lässt sich so sehr schnell ein kleines Häuschen bauen, das anschließend im eigenen Garten aufgehängt werden kann.

Werden Holzarbeiten jedoch als Hobby angesehen, so werden in der Regel kleinere Projekte begonnen, die am Ende gewisse Produkte hervorbringen werden. So nutzen Viele das Wochenende dazu, Laubsägearbeiten auszuüben. In diesem Fall werden mit Hilfe einer Dekupier- oder Laubsäge individuelle Bilder und Motive aus Spanplatten ausgesägt, die anschließend verkauft oder verschenkt werden können. Bei dieser Tätigkeit – und vielen anderen Holzarbeiten auch – sollte man unbedingt auf die richtige Arbeitskleidung achten. So empfiehlt es sich, entsprechende Handschuhe und Augenschutz in Form einer Schutzbrille zu tragen, da die elektrischen Geräte schnell zu Verletzungen führen bzw. herumfliegende Holzsplitter Augenverletzungen auslösen können.

Eine weitere Möglichkeit der Holzarbeiten liegt im Nachbau verschiedener Bauwerke mittels Streichhölzer. Mittlerweile gibt es in diesem Bereich unzählige Hobbybastler, die berühmte Bauwerke, Schiffe o.ä. mit Streichhölzern maßstabsgetreu nachbauen. Es muss jedoch angemerkt werden, dass die Hölzer vor der Verarbeitung unbedingt kurz entflammt werden müssen, da sie sonst eine große Brandgefahr darstellen. Diese Art von Holzarbeit benötigt viel Geduld und Ausdauer, sodass es sich hierbei eher um Langzeitprojekte handeln dürfte.

Ganz egal, ob das Wochenende für praktische Holzarbeiten oder aber für das eigene Hobby genutzt wird. Wichtig ist, dass sich die Personen dabei wohlfühlen, abschalten können und Spaß an der Arbeit haben.

Denn dann wird das Wochenende sinnvoll genutzt und zusätzlich entstehen noch individuelle Ergebnisse.

Bildquellen

  • werkzeugguertel: CanStockPhoto // tiero

Schreib einen Kommentar

Deine eMail-Adresse wird nicht veröffentlicht! Pflichtfelder sind markiert *

Kommentare mit einer Domain deren Endung auf -test.tld oder -vergleich.tld enden werden gelöscht! Hört auf damit die Leute mit euren Pseudotests zu verarschen!

*