Home > Bauen & Renovieren > Fenster > Dachfenster – Es werde bald Licht!

Dachfenster – Es werde bald Licht!

Nachdem ich kürzlich unsere oberste Geschossdecke, sprich das Dach, gedämmt habe, ist es nun langsam aber sicher an der Zeit, für ein wenig Licht auf dem Dachboden zu sorgen. Da wir das Dachgeschoß über kurz oder lang ausbauen werden, planen wir bereits jetzt erste Dachfenster zu verbauen. Der Sommer und somit die relativ wenigen Regentage sollten sich hierfür schließlich anbieten.

Quelle: Can Stock Photo / halfpoint

Da ich von Dachfenstern ungefähr genauso wenig Ahnung wie von der Konstruktion von Raumstationen war mein erster Gang einmal mehr ein Blick ins Internet. Wie eigentlich immer sorgt das im ersten Augenblick mehr für neue Fragen als das es bestehende Fragen beantwortet. Relativ schnell war mir aber klar, Dachfenster ist nicht gleich Dachfenster! Angefangen von der Einbauseite bis hin zum Einbauwinkel gibt es einiges zu beachten. Will man nun Dachfenster mit aussenliegender Jalousie oder reicht ein einfaches Verdunkelungsrollo?

Welchen Ziel verfolgen wir mit dem Einbau von Dachfenstern? In erster Linie sollen diese selbstverständlich für ein wenig Tageslicht sorgen. Da wir dort oben momentan auch Wäsche trocknen sollten die Fenster uns die Möglichkeit geben zu lüften und sich im Idealfall bei einsetzendem Regen von selbst schliessen oder sich beim überschreiten bestimmter Temperaturen selbstständig verdunkeln. Da wir das Dachgeschoss in Zukunft mit an Sicherheit grenzender Wahrscheinlichkeit, in welcher Form auch immer, als Wohnraum nutzen werden, sollte die Positionierung von Anfang an wohl überlegt sein. Ein Sparren ist schließlich schnell abgesägt, das wiederherstellen ist dafür umso komplizierter.

Hier ist ein Gang zum Fachmann wohl unumgänglich! Das einzige was mir bislang logisch erscheint, ist der Einbau von Dachfenstern. Hier gibt es im Netz wirklich toll bebilderte Anleitungen mit deren Hilfe jeder halbwegs handwerklich talentierte Heimwerker ein Fenster ins Dach montieren kann.

Warum schreibe ich das ganze hier? Eigentlich ganz einfach, ich würde einfach ein paar Fragen an meine Leser weitergeben. Ganz sicher verirrt sich in den nächsten Tagen der ein oder andere mit weitaus mehr Erfahrungen in diesem Bereich hierher.

Also, Butter bei die Fische, welche Erfahrungen habt ihr mit dem Einbau, beziehungsweise der Auswahl von Fenstern gemacht? Gibt es irgendwelche Erfahrungswerte welche ihr mir mitteilen könnt? Auf welche Marken oder Bauformen schwört ihr?

Bildquellen

  • dachfenster: Can Stock Photo / halfpoint
Ein Kommentar
  1. Automatisch kommt immer mit elektrischem Antrieb. Will man den in ein bestehendes Smarthome-System integrieren, muss man genauer nachlesen:

    Nach meinem Wissen, verwendet Velux für seine elektronischen Fenster und Rollläden ein proprietäres System – die Verknüpfung mit bestehenden Smarthome-Systemen klappt wohl nur unzureichend. Vgl dazu bspw knx-user-forum.

    Persönlich habe ich gute Erfahrung mit Roto gemacht:
    – bspw. das i8 bietet eine rein binäre Impuls-Schnittstelle: schaltimpuls, Fenster fährt. Neuer Impuls, Fenster stoppt. Einfach Roto eine Mail schreiben, die erklären die Leitungsbelegung etc.
    – ein am Sonntag per Mail gemeldetes Problem hat zu einem Rückruf am Montag um 08:30 geführt – superschneller Service.
    – Meine Eltern haben problemlos für 25 Jahre alte Fenster Ersatzteile und Service bekommen.

    Durch die Auswahl des Herstellers schränkt man die Auswahl der Fenster schon wesentlich ein, und kann konzentrierter vorgehen.

    Was die Verdunkelung angeht: wenn es im Sommer ein Hitzeschutz sein soll, dann führt nichts an außen liegender Verdunkelung vorbei – idealerweise lichtdichter Rollläden. Alles was innen liegt hilft nur beschränkt, weil die Hitze dann ja schon im Raum ist.

Schreib einen Kommentar

Deine eMail-Adresse wird nicht veröffentlicht! Pflichtfelder sind markiert *

Kommentare mit einer Domain deren Endung auf -test.tld oder -vergleich.tld enden werden gelöscht! Hört auf damit die Leute mit euren Pseudotests zu verarschen!

*